länger Ferien

Noch länger Ferien…

Am ersten Tag nach den Osterferien trafen wir uns wie gehabt zur ersten Stunde im Klassenraum. Anders als alle anderen Schüler unserer Schule durften wir uns allerdings mit unseren Rucksäcken vor der Tür aufstellen und den Tag an der frischen Luft verbringen. Benjamins Papa holte uns ab und begleitete uns bei unserer Wanderung entlang der Wiesen und Zugstrecke Richtung Abenteuer-Natur-Garten. Bei schönstem Wetter kamen wir gegen neun Uhr dort an.

laengerferien1

Herr Tangen hatte unseren Klassenbaum, eine Mispel, im Vorfeld besorgt. Gemeinsam gruben wir ein Loch, holten frische Komposterde und pflanzten den Baum ein. Da wir im Sommer auf die weiterführenden Schulen wechseln werden, haben wir ab jetzt im Garten ein Andenken an unsere Klassengemeinschaft.

laengerferien2

Anschließend gab Benjamin anlässlich seines Geburtstages noch Würstchen und Brötchen aus, die wir am Feuer auf Spießen selber grillten.

Auf dem Heimweg mussten wir nur den Kreidepfeilen folgen, die Benjamin auf dem Hinweg für uns überall hinterlassen hatte. Mit roten Wangen, sichtlich erschöpft – aber voller guter Laune kamen wir am Ende der fünften Stunde wieder im Klassenraum an.

„Schwaggi, die anderen mussten lernen und wir hatten länger Ferien!“ – Das sagt alles über diesen wunderschönen Vormittag. Wir sind Familie Tangen ganz dankbar, dass wir nicht nur unseren Abschlussbaum pflanzen durften, sondern auch die Zeit um das Feuer herum gemeinsam genießen durften.

laengerferien3

Eure Klasse 4b der Kurt-Schumacher-Schule in Anderten