Abschlussforum

Am Dienstag, dem 28.06.18, fand an der Kurt-Schumacher-Schule das alljährliche Abschlussforum statt. Neben der im Mittelpunkt stehenden Verabschiedung der Viertklässler gab es in diesem Jahr noch weitere Verabschiedungen und Neuerungen, dazu aber im Folgenden mehr.

Pünktlich um 10.15 Uhr begrüßte Frau von Meding das versammelte Publikum und wies gleich zu Beginn auf das beim letzten Mal eingeführte Handyverbot während zukünftiger Foren hin. Für Sie, liebe Eltern, soll dies insbesondere dazu Anregung sein, die Präsentationen Ihrer Kinder durch direkten Blickkontakt und im Anschluss auch durch Applaus mit freien Händen zu würdigen. Für euch, liebe Schülerinnen und Schüler, erhoffen wir uns, dass ihr während eurer Aufführungen in aufmerksame Augen (und nicht, wie zuvor, in ein Meer aus Kameralinsen) blickt und noch mehr Applaus als bisher schon bekommt.

Nun konnte das Programm beginnen. Den Beginn machte Frau Landwehr mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die zu klassischer Musik ein kurzes Theaterstück darboten. Im Folgenden bestand das Programm aus einer bunten Mischung von Gesang, Tanz und Darbietungen auf Instrumenten oder Gegenständen, die dazu umfunktioniert wurden. Einen Höhepunkt stellte der ` La Ola-Tanz` dar, der schon während der Projektwoche zum Thema Mobilität von Frau Kroemer mit vielen Schülergruppen eingeübt wurde. Geplant war ursprünglich, dass die Klasse 3d den Tanz zum Forum präsentierte. Als Frau Kroemer aber vorschlug, dass alle Kinder, die Lust hätten, die Klasse 3d zu unterstützen, füllte sich die Bühne und nahezu alle Kinder tanzten mit.

Es folgte ein Trommelstück, wobei Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen mit Hilfe von Sticks und Eimern performten. Im Anschluss stellte die Klasse von Frau Schwagmeier das bekannte Lied `Ein Hoch auf uns` vor, das sie zuvor passend auf die Verabschiedung der vierten Klassen umformuliert hatte. Bevor es mit Schülerbeiträgen weiterging, hielt Frau Wiewiorra eine Rede, in der sie nicht nur die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen an die weiterführenden Schulen verabschiedete, sondern auch Frau Langwald, die langjährige Arbeit im Schulelternrat geleistet hat.

Bevor die Viertklässler auf die Bühne traten, wünschte die Klasse von Frau Kunath eben diesen durch eine Performance noch ALLES GUTE. Nun war es endlich so weit und alle Viertklässler eroberten die Bühne. Gemeinsam sangen sie das Lied `Alte Schule, altes Haus`, wobei so manch ein Auge nicht trocken blieb.

Last but not least wurden Frau Lüdke und Frau Lindloff auf die Bühne gebeten, die unsere Schule in diesem Jahr zu den Sommerferien verlassen, um in den wohlverdienten Ruhestand zu treten. Mit ihnen beiden auf der Bühne und aus dem Hintergrund von Flötentönen begleitet, stimmten Schüler und Lehrerinnen das alte irische Segenslied `Möge die Straße uns zusammenführen` an und ließen so ein gelungenes Forum ausklingen.

Wir wünschen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und Ihnen, liebe Eltern, eine sonnige und erholsame Sommerzeit und einen guten Schuleinstieg nach den Sommerferien.

Eure C.Bolder

Nachtrag: Dieser Bericht enthält leider keine Fotos. Zu Beginn des nächsten Schuljahres wird die Schule gemäß der Bedingungen der neuen DSGVO bei allen Eltern der Schule nochmal eine Abfrage zur Einverständniserklärung bezüglich des Umgangs bzw. der Veröffentlichung gemachter Fotos Ihrer Kinder erfolgen. Wir hoffen, dann wieder bzw. weiterhin auf unserer Homepage auch schöne Fotos von unseren Aktionen und nicht nur Text veröffentlichen zu können.