Berichte und Projekte aus dem aktuellen Schuljahr

Weihnachtsgottesdienst 2017

Einen großen Gänsehautmoment bereiteten die Schülerinnen und Schülern allen Anwesenden in der St. Martin-Kirche gleich zu Beginn des alljährlichen Weihnachtsgottesdienstes am letzten Schultag vor den Ferien. Textsicher und stimmgewaltig schmetterten die Kinder „Stern über Bethlehem“ zusammen mit Herrn Koch an der Gitarre und Pastor Deutsch an der Trompete - plötzlich war Weihnachten mitten in Anderten!

bild1

Dieses Mal stand der Gottesdienst unter dem Motto „Was bedeutet Weihnachten?“.

bild2

Die katholischen Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 3 und 4 erklärten die Bedeutung von Weihnachten, in dem sie in einem Akrostichon jeden einzelnen Buchstaben beleuchteten z.B. „H wie Hilfsbereitschaft“ oder „T wie Teilen“. In 2 kurzen Szenen wurde im Anschluss die Umsetzung dieser Buchstaben im Alltag der Kinder eindrucksvoll vorgespielt.

bild3

Zusammen mit seiner Handpuppe Raphael brachte Pastor Deutsch in einer anschließenden kurzen Ansprache die Hauptaussage noch einmal kindgerecht auf den Punkt: „Weihnachten beginnt im Herzen“! Diese Botschaft sowie die „Gänsehaut“ während der gemeinsam gesungenen Lieder mit den sich anschließenden Jubelrufen und dem tosenden Beifall nahmen die kleinen und die großen Mitglieder der Schulgemeinschaft mit nach Hause.

bild4

Und es hat sich wieder einmal bestätigt, dass dieses von allen gemeinsam genossene Ritual des Weihnachtsgottesdienstes ein ganz besonders tiefes Gefühl der Zusammengehörigkeit aller erzeugen konnte und spätestens nach diesen Momenten noch ein bisschen mehr Weihnachten in Anderten herrscht.

Hanna Jordan