Tel (0511) 168 32822

Fax (0511) 168 32806

GSKurtSchumacher@ Hannover-Stadt.de

Eisteichweg 7, 30559 Hannover

Mo-Fr 08:00 - 13:00 Uhr

Das sind Wir

Das-sind-wir-kl

Die erste Schule gab es in Anderten schon vor 400 Jahren, nämlich um 1600, neben der Kirche in der Lindenstraße. Im Jahre 1967 wurde der Neubau der Kurt-Schumacher-Schule am Eisteichweg fertig gestellt.

Seit 2005 lernen Schülerinnen und Schüler aus zwei Schulformen unter einem Dach, nämlich die Grundschüler der Kurt-Schumacher-Schule und die Oberschüler der Pestalozzischule. Turnhalle, Schwimmbad, Mensa, Aula und Schulküche stehen beiden Schulen zur Verfügung.

Unsere Schule liegt mitten im Grünen und der weitläufige Schulhof bietet Platz für vielfältige Aktivitäten. Direkt hinter dem Schultor schließt sich der Tiergarten an mit zahlreichen Möglichkeiten zu Naturbegegnungen und natürlich vielen kleinen und großen Tieren, z.B. Pferden, Wildschweinen und Rehen.

Das ist unsere Schule

  • ca. 300 Schülerinnen und Schüler in 15 Klassen
  • Schulleiterin, stellvertretende Schulleiterin, 20 Lehrerinnen, 1 Förderschullehrerin, 2 Lehramtsanwärterinnen und 1 Lehramtsanwärter, 6 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 1 Schulsozialarbeiterin
  • 2 Sekretärinnen, 1 Hausmeister, Reinigungsteam
  • 1 Koordinatorin und 1 Sozialpädagogin des Kooperationspartners VSE im Ganztagsbereich
  • ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Ganztagsbetreuung

Das bieten wir an

  • “Verlässliche Grundschule” mit “offenem Ganztagsangebot”
  • Frühbetreuung ab 07:00 Uhr und verlässliche Betreuung bis 13:00 Uhr
  • ca. 35 nachmittägliche AG-Angebote im Rahmen der Ganztagsbetreuung von Mo-Do bis 16 Uhr und Fr bis 15.30 Uhr (bspw. Schwimmunterricht, vielfältige Musik-, Sport- und Kreativangebote und viele mehr)
  • Spätbetreuung jeden Tag bis 17 Uhr
  • von Montag bis Freitag warmes Mittagessen (gegen Bezahlung)- mit BuT-Berechtigung kostenlos
  • individuelle Lernzeit am Nachmittag
  • 9 Wochen Ferienbetreuung im Jahr durch unseren Kooperationspartner VSE
  • interessante Pflicht-Arbeitsgemeinschaften für die Kinder der 3. und 4. Klassen, die nicht das Ganztagsangebot nutzen
  • Ausflüge und Klassenfahrten
  • Computerarbeit und Internetzugang
  • Musikraum, Werkraum, Schulküche, Sporthalle, Bücherei, weitere Betreuungsräume
  • Schulgarten, Grünes Klassenzimmer, Streuobstwiese mit Insektenhotel
  • Schwimmunterricht im integrierten Schwimmbad
  • Schul- und Sportfeste (Schulfest zur Begrüßung der Erstklässler, Handballwoche, Brennballturnier, Völkerballturnier, Triathlon, Schwimmwettbewerbe, alternative Bundesjugendspiele, …)
  • Projektwochen (regelmäßige Zirkusprojektwoche)
  • Teilnahme an unterschiedlichsten Projekten, organisiert von externen Partnern
  • regelmäßige Foren, in denen die Schülerinnen und Schüler ihre musischen und sportlichen Talente unter Beweis stellen können
  • Sprachförderung vor der Einschulung für Kinder, die keine Kindertagesstätte besuchen
  • intensive Zusammenarbeit mit diversen Kooperationspartnern: den Anderter Kindertagesstätten / den benachbarten Grundschulen im Schulverbund „KleMiAndRo“ / weiteren Schulen in Hannover / Kirche / Jugendamt / KSD / Sportvereinen / Bücherbus / Heidelberg Cement und anderen

Weitere Informationen

Leitsatz:

Der Leitsatz der Kurt-Schumacher-Schule lautet: “Mit Freude und Freunden lernen”

Leitbild

Die Kurt-Schumacher-Schule ist eine Grundschule der Landeshauptstadt Hannover mit offenem Ganztagsbetrieb. Unsere Schule besuchen als einzige Grundschule im Stadtteil Anderten sämtliche Kinder dieses Einzugsgebietes. Somit kommen Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Herkunft, Sprache, Kultur und Religion hier zusammen. Alle lernen miteinander und voneinander. Grundlage unserer Erziehungsarbeit ist das christliche Menschenbild. Wir achten grundsätzlich andere Religionen und Kulturen gleichwertig, nehmen die Verschiedenartigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler wahr, nehmen diese an und nutzen sie. Daher sind wir eine Schule für alle Kinder. Wir begegnen allen freundlich, wertschätzend, respekt- und rücksichtsvoll. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass jedes Kind bei uns einen sicheren und verlässlichen Lern- und Lebensraum findet, in dem es in seiner Individualität angenommen, geachtet und gefördert wird.

Seit langer Zeit heißt die Maxime des Schullebens an der Grundschule Kurt-Schumacher-Schule „Mit Freude und Freunden lernen“. Was wir darunter verstehen, sollen die folgenden Leitsätze näher beschreiben, die die Grundlage unseres pädagogischen Handelns darstellen.

Wir unterstützen jedes Kind darin, seinen individuellen Lernweg zu finden und dadurch seine eigenen Ziele zu verfolgen.

Unter der Beachtung der individuellen Lernmöglichkeiten eines jeden Kindes vermitteln wir im Unterricht Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werte. Dies setzt voraus, dass wir jedes Kind entsprechend seiner Möglichkeiten fördern und fordern, um es auf seinem Lernweg bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen.

Wir unterstützen jede Schülerin und jeden Schüler in seiner Persönlichkeitsentwicklung und fördern seine Sozial- und Selbstkompetenz.

Die Stärkung und Förderung der sozialen Kompetenzen ist Grundlage für ein erfolgreiches und auch lebenslanges Lernen. Nur in einer angstfreien Lernatmosphäre ist es uns Menschen möglich, erfolgreich zu lernen und nur so können wir als Lehrende die Persönlichkeit der uns anvertrauten Kinder weiterentwickeln.

Als Schulgemeinschaft lernen und lehren wir gemeinsam in einer Atmosphäre gegenseitiger Wertschätzung und gegenseitigen Respekts von- und miteinander.

Ein respektvoller Umgang aller Personen unserer Schulgemeinde ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen fair und wertschätzend miteinander umgehen, unabhängig von religiöser oder kultureller Zugehörigkeit, damit sich alle bei uns wohlfühlen und jedes Kind angst- und sorgenfrei lernen kann.

Um diese Leitprinzipien zu erreichen, setzen wir uns folgende Schwerpunkte für unsere Arbeit:

Jedes Kind soll sich akzeptiert und als dazugehörig empfinden. Jeder ist ein wichtiger Baustein unserer Gemeinschaft. Das soziale Lernen wird durch Angebote wie Sozialtrainings, den Ausbau von Mitbestimmungsstrukturen wie Klassenrat und Kinderkonferenz und Präventionsangebote zur Persönlichkeitsbildung in jedem Schuljahr immer wieder in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt. Darüber wird eine positive Lernatmosphäre in unserer Schule grundgelegt, die ein Lernen mit Freude und Freunden ermöglicht und somit nachhaltig wirkt.

Die Diversität der Schülerschaft wird als Chance begriffen und ein selbstverantwortliches, selbstständiges Lernen von- und miteinander ermöglicht.

Durch den Ausbau der Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler ermöglichen wir ihnen ein lebenslanges Lernen. Ein kompetenter Umgang mit Medien wird in der Zukunft und mit wachsendem Lebensalter immer wichtiger werden. Allerdings wollen wir darauf hinwirken, dass die Nutzung digitaler Medien altersangemessen und verantwortungsbewusst geschieht.

Infomappe:

In jedem Jahr erhalten die Erziehungsberechtigten unserer neu einzuschulenden Schülerinnen und Schüler ein Exemplar der aktuellen Infomappe. Diese enthält allgemeine Informationen über die Schule, die Unterrichtszeiten und Ferien sowie über Elternmitarbeit und den Förderverein. Insbesondere enthält sie aber auch den Erlass des Niedersächsischen Kultusministers vom 29.07.1977 zum Waffenverbot sowie das Merkblatt zu ansteckenden Erkrankungen.